Schule - News

Bundesfinale 2019 - Die GZG-Volleyballmannschaft in Berlin
  16.05.2019 •     Schule , Jugend


Vom 7.-11. Mai 2019 trat das GZG wieder gegen die jeweils besten Schulmannschaften der 16 Bundesländer an. Insgesamt 6 Spiele musste das Friedrichshafener Team spielen.

In der Gruppenphase konnten die Schüler des Häfler Gymnasiums überzeugen und alle Spiele gewinnen. Gegen Schleswig-Holstein, Hessen und Rheinland-Pfalz gab es jeweils einen 2:0 Sieg. Mit dem Landesgymnasium für Sport aus Leipzig kam dann im Viertelfinale ein sehr starker Gegner aus Sachsen. Trotz guter Leistung verlor das GZG 0:2. Im 5. Spiel konnte das GZG wieder gewinnen und besiegte die Mannschaft aus Brandenburg mit 2:0. Im letzten Spiel ging es gegen das Carl-Humann-Gymnasium Essen. Die Häfler Spieler gaben nochmals alles, zeigten ein überzeugendes Spiel, mussten aber am Ende doch eine knappe 1:2 Niederlage einstecken.

Im Endspiel besiegte das Leistungssportzentrum Berlin  das Ignaz-Taschner Gymnasium aus Bayern mit 2:0. Mit dem 6. Platz im Jubiläumsjahr - 50 Jahre Jugend trainiert für Olympia und Paralympics - waren allen zufrieden.

Wie immer war Berlin aber in jedem Fall eine Reise wert. Bestens organisiert und mit interessanten Begegnungen und einer tollen Abschlussfeier in der Max-Schmeling Halle waren es wieder unvergessliche Tage. Ein Höhepunkt war sicherlich auch der Besuch des 4. Finalspiels der Volleyball Bundesliga Finals. Hier konnten die GZG-ler ihr Heimteam, den VfB, einmal bei einem Auswärtsspiel sehen. Vor 8000 Zuschauern bei toller Stimmung ein echtes Erlebnis.

Für das GZG spielten:
hinten von links: Moritz Hauke, Jeremy Rzepka, Jannik Brentel, Julian Rauch, Trainer Thomas Fuchs
vorne von links: Julian Huhn, Timo Hess, Adrian Jammer, Konstantin Dittmann