VLW-Schulprojekt – Wir starten durch, seid ihr dabei?
  30.07.2021 •     Verband , Jugend , Schule


VLW-Schulprojekt – Wir starten durch, seid ihr dabei?

Endlich kann es wieder losgehen mit Volleyball im Verein. Um auch die Jüngsten für unsere Sportart begeistern zu können, ist der Kontakt mit den (Grund-) Schulen elementar. Mit dem VLW-Schulprojekt, unterstützt durch unseren Gesundheitspartner, die AOK, ist das kinderleicht.

Wenn ihr also…

…auf der Suche nach Volleyballnachwuchs seid,

…eine neue Jugendmannschaftaufbauen wollt;

…Kontakt zu den örtlichen Grundschulen sucht…

…dann haben wir vom Volleyball-Landesverband Württemberg (VLW) genau das Richtige für euch!

Der AOK Grundschulaktionstag bietet einen einfachen und effektiven Zugang zum Volleyballnachwuchs. Der nachhaltige Erfolg dieser Aktion zeigt sich in den Evaluationen aus den Vor-Pandemie-Jahren. Diese haben ergeben, dass im Schnitt 6 Kinder pro Verein aufgrund des Aktionstags für eine Mitgliedschaft im Verein gewonnen werden konnten. Im Schuljahr 2021/22 wollen wir gemeinsam mit euch neu durchstarten und haben uns über die Lockdown-Phasen zudem neue Bausteine im VLW-Schulprojekt überlegt.

Am AOK Grundschulaktionstag sollen alle Dritt- und Viertklässler eine Volleyballeinheit mit jeweils einer Doppelstunde absolvieren. Den Schüler*innen sollen in dieser Doppelstunde die grundlegenden und wichtigsten Techniken des Volleyballs, sowie der Spaß am Volleyballsport vermittelt werden. Der VLW unterstützt euch bei der Organisation und stellt verschiedene Materialien für die Durchführung. Diese Materialien beinhalten für alle teilnehmenden Kinder Urkunden sowie praktische Hausaufgabenhefte, Flyer für ein Schnuppertraining, Elternbriefe für besondere Talente und zusätzliche Lehrmaterialien für Schule und Verein. Alle teilnehmenden Vereine und Schulen erhalten zudem Sonderkonditionen im VLW-Shop, etwa auf Bestellungen von Bällen und ausgewähltem Trainingszubehör.

NEU: Schulaktionstage können genau wie oben beschrieben nun auch in den Klassenstufen 5 und 6 aller Schularten durchgeführt werden. Zudem erstellen wir einen Co-Trainerpool, aus welchem ihr euch Unterstützung für die Durchführung eurer Schulaktionstage holen könnt.

Jetzt kommt Ihr ins Spiel! Meldet euch zum AOK (Grund-) Schulaktionstag 2021/2022 über das Online-Formular im VLW-Schul-Portal unter volleyball.schule an. Wir kontaktieren im nächsten Schritt die Grundschulen bei euch vor Ort und informieren sie über den AOK (Grund-) Schulaktionstag. Anschließend wird zusammen mit euch ein Termin für den Aktionstag gesucht. Je nachdem wie viele Schulen sich melden, können es auch mehrere Termine sein. Den Aktionstag führt ihr selbstständig durch. Ihr erhaltet alle nötigen Materialien und einen fertig ausgearbeiteten Stundenverlaufsplan für 90 Minuten von uns. Der VLW unterstützt euch außerdem bei den personellen Trainerkosten mit 18 € pro Doppelstunde im Rahmen des Projektes. Bei einer großen Anzahl von Kindern, werden auch bis zu zwei Co-Trainer mit jeweils 15 € pro Doppelstunde vergütet.

Wenn ihr gerne mitmachen möchtet, das personell allerdings nicht alleine stemmen könnt, dann wendet euch bitte an uns, hierfür bauen wir den Co-Trainerpool auf. Auch für alle anderen Fragen rund um Volleyball und Schule stehen Jennifer Schagemann und Lukas Mader gerne per E-Mail unter Grundschulprojekt(@)vlw-online.de zur Verfügung.

Also los! Meldet euch ab sofort über das Online-Anmeldeformular an. Dieses findet ihr im Schulportal unter volleyball.schule/home/grundschulprojekt. Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

 

Für das Schuljahr 2021/2022 suchen wir zudem Vereine, die Interesse haben, an einem Pilotprojekt mit zusätzlichen Ideen und Änderungen am Aufbau des (Grund-) Schulprojektes teilzunehmen. Meldet euch gerne unter grundschulprojekt(@)vlw-online.de, falls ihr Interesse habt!