Universität trifft auf Verband 
  11.03.2021 •     Verband , Leistungssport


Fruchtbarer Austausch zwischen der ARGE Volleyball Baden-Württemberg (ARGE BaWü) und den Universitäten mit Lehrangebot Volleyball 

Universität trifft auf Verband 

Am 1. März 2021 lud die ARGE Volleyball Baden-Württemberg die Volleyball-Verantwortlichen  der Universitäten in Baden-Württemberg zu einem ersten Austauschgespräch ein. 

Zunächst wurden die 2020 entwickelten Videos der ARGE BaWü zu den Eckpfeilern der Basistechnik, sowie das neue Schulportal des Volleyball-Landesverbandes Württemberg (VLW) vorgestellt. Im Anschluss stand in einer Diskussionsrunde die Frage, welche weiteren Möglichkeiten für eine bessere und gewinnbringende Zusammenarbeit zwischen VLW und Universitäten bestehen und ausgebaut werden können, im Fokus. 

Die Eckpfeiler der Basistechnik sind manifestierte Knotenpunkte, erstellt durch die Bundes-Jugend- und Landestrainer in Deutschland. Hierfür erstellte die ARGE, federführend durch den ehemaligen Landestrainer Michael Mallick und dessen Co-Trainer Christian Lohse, 20 Videosequenzen. In diesen Videos finden keine vollständigen Beschreibungen der Techniken statt, sondern es werden wichtige Orientierungspunkte für die Nachwuchsausbildung dargestellt. 

Alle Beteiligten gingen positiv aus dem Meeting heraus. Neben einem regelmäßigeren Austausch wurde auch beschlossen, dass die Universitäten durch Besuche der Landestrainer unterstützt werden, wobei auch die Hospitation von Student*innen bei Lehrgängen der Nachwuchskader jederzeit erwünscht ist. 

Die ARGE Baden-Württemberg freut sich auf den engeren Austausch mit den Volleyballverantwortlichen der Universitäten. Dieser soll in einem nächsten Schritt in naher Zukunft auch auf die Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg ausgeweitet werden.