Mitgliederversammlung 2021 des Freundeskreises württembergischer Volleyballsport
  25.10.2021 •     Verband , Freundeskreis


Mitgliederversammlung 2021 des Freundeskreises württembergischer Volleyballsport

Am 21.10.2021 holte der Freundeskreis des württembergischen Volleyballs (FKWV) seine pandemiebedingt verschobene 5. ordentliche Mitgliederversammlung nach. Die Mitglieder trafen sich im Clubrestaurant der Stuttgart Kickers in Stuttgart Degerloch zunächst zu ihrem 3. diesjährigen Stammtisch. Sie feierten ihr Wiedersehen und hatten beim gemeinsamen Abendessen ausreichend Gelegenheit für den in letzter Zeit schmerzlich vermissten freundschaftlichen Austausch. Es gab viel zu erzählen, zu berichten und nachzufragen, so dass die eingeplante Stammtischstunde wie im Flug verging.

In der Mitgliederversammlung konnte der Vorstand den 10 Teilnehmer einen positiven Bericht über seine Tätigkeit seit 2016 abgeben. Die Finanzen sind geordnet. Durch sparsames Wirtschaften konnte eine für alle Fälle ausreichende Rücklage gebildet werden. Die 2005 begonnene Fördertätigkeit (insbes. Jugendtrainer des Jahres, 16x, Prämien 6.300 €; Sonderförderung VLW mit diversen Projekten, 13.000 €; sonstige Einzelförderungen 2.400 €) hat mit über 22.000€ inzwischen ein beachtliches sehr erfreuliches Ausmaß erreicht. 

Da die letzten Ausschreibungen für den Jugendtrainer des Jahres eine eher enttäuschende Resonanz hatten und zudem in den Vereinen mehr oder weniger Stillstand bei der Jugendarbeit herrschte, wurde 2021 auf eine Ausschreibung verzichtet. Eine Auszeichnung wird es aber dennoch geben. Der VLW hat einen sehr rührigen erfolgreichen Trainer vorgeschlagen. 2022 ist im Rahmen der Jubiläumsfeier des VLW (60 Jahre) und des FKWV (20 Jahre) die Auszeichnung eines besonders herausragenden Jugendtrainers für sein Lebenswerk geplant. 

Neuerdings und beginnend 2020 ehrt der FKWV auf Vorschlag des VLW jährlich einen Nachwuchsleistungstrainer. Beim nächsten Bezirkskadervergleichsturnier im April 2022 in Biberach soll die Auszeichnung der Nachwuchstrainer 2020 und 2021 sowie des Jugendtrainers des Jahres 2021 in einem dafür besonders geeigneten Teilnehmerkreis erfolgen. Die Mitglieder begrüßen diese Änderung und Erweiterung der Fördermaßnahmen mit den dabei verfolgten Zielsetzungen. 

Daneben wird der FKWV die bewährte Praxis fortsetzen, den VLW und auch Dritte bei besonderen Maßnahmen zu unterstützen. Das 20. Jubiläum des FKWV im nächsten Jahr will der Verein angemessen feiern und dabei auch die Möglichkeit zur Mitgliederwerbung nutzen. 

Die Mitgliederversammlung stellte personelle Weichen. Der erhoffte und altersbedingt auch notwendige Umbruch ist allerdings nur teilweise gelungen. Nach Verzicht von Josef Mosonyi auf eine erneute Kandidatur für das Amt eines stellvertretenden Vorsitzenden, das er seit 2002 innehatte, konnte Angelika Biesdorf als Nachfolgerin nominiert werden. Der einstimmig gewählte Vorstand ist in der Wahlperiode 2021 bis 2025 wie folgt besetzt:

Jörg Schwenk, Stuttgart, Vorsitzender, 
Angelika Biesdorf, Obersulm, stellvertretende Vorsitzende
Dr. Horst Sadlo, Frickenhausen, stellvertretender Vorsitzender
Manfred Schulz, Herrenberg, stellvertretender Vorsitzender
Theresia Sadlo, Kassenwartin
Johannes Fezer, Neckarwestheim, Kassenprüfer
Dr. Heike Wolf, Aachen/Obersulm, stellvertretende Kassenprüferin

Zum Ehrenmitglied wurde Josef Mosonyi aus Kornwestheim ernannt.