Mannschaftszuordnungen Saison 2022/2023
  25.07.2022 •     Verband , Aktive , Jugend


Ab sofort können Spielerpässe den Mannschaften für die Saison 2022/2023 zugeordnet werden

Mannschaftszuordnungen Saison 2022/2023

Auf Antrag des Spielausschusses hat das VLW-Präsidium eine Vereinfachung in der Umsetzung der Spielordnung 5.3 „Spielerpässe“ getroffen. Diese Regelung gilt für den Aktiven-Spielverkehr des VLW (B-Klassen bis Oberliga), sowie die Großfeld-Spielrunde der Jugend in der Saison 2022/2023:

Alle an einem Pflichtspiel teilnehmenden Spieler weisen sich vor Spielbeginn beim Wettkampfleiter mit dem aktuell gültigen elektronischen Spielerpass auf einem digitalen Medium aus. Sie sind von diesem im Beisein eines Vertreters jeder Mannschaft und des ersten Schiedsrichters vor dem Spiel zu prüfen. Ist kein Wettkampfleiter vorhanden, übernimmt das Schiedsgericht (1./2. Schiedsrichter) dessen Aufgaben. Auf die Vorlage eines unterschriebenen e-Spielerpass-Ausdruckes kann im Sinne der Nachhaltigkeit verzichtet werden.

Der Spieler / die Spielerin anerkennt auch ohne Unterschrift automatisch vor dem 1. Liga-Einsatz unter Verwendung des e-Spielerpasses:
a) dass er/sie die auf dem Bild abgebildete Person ist,
b) dass er/sie die Statuten von DVV und VLW anerkennt,
c) dass er/sie im allgemeinen Spielbetrieb nur mit diesem Spielpass zum Einsatz kommt,
d) dass er/sie Mitglied des Vereins ist,
e) dass er/sie das Anti-Doping-Regelwerk des DVV anerkennt und jederzeit bereit ist, sich im Training und Wettkampf den von Beauftragten des DVV, des VLW oder der NADA angeordneten Dopingkontrollen zu unterziehen.

Höherspielen Aktiven-Spielverkehr

  • Ein Höherspielen ist bereits ab dem ersten Meisterschaftsspiel möglich (SO 4.4.4)
  • Spieler*innen spielen sich ab dem dritten Spiel fest (SO 4.8.3)
  • bei Spieler*innen, die in Meisterschaftsspielen nach dem letzten Höherspielen in der höheren Mannschaft 6 Wochen nicht eingesetzt worden sind, werden die Einträge des Höherspielens gelöscht

Jugend-Spielrunde
Die Sonderregelung, dass auf Bezirksebene maximal ein Jahr älteres Spieler*innen eingesetzt werden dürfen, gilt in der Saison 2022/2023 nicht mehr