DM 2022 - Senioren Ü53 und Ü47: TV Kressbronn mit zwei Silbermedaillen!
  23.06.2022 •     Senioren


Gleich zwei Vizemeistertitel bei Deutschen Meisterschaften konnten die Senioren vom TV Kressbronn feiern.

Los ging es zunächst Ende Mai mit den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse Ü53 im schönen, aber weit entfernten Rostock. Der Aufwand sollte sich lohnen: Nach Siegen gegen die keinesfalls schwachen Teams aus Berlin und Lintorf war man Gruppenerster. Im Viertelfinale war man erfolgreich gegen die Volleyballfreunde vom SSV Ulm. Am Abend dann Erholung auf dem Ausflugsdampfer mit Hafenrundfahrt „Rostock-Warnemünde“ – eine schöne Idee des Veranstalters. Stark spielten die Mannen vom Bodensee am anderen Tag beim Halbfinalsieg über Düren. Superstimmung in der Halle dann beim Endspiel gegen die SG Rodheim. Die „alten Männer“ gaben auf beiden Seiten nochmals alles. Spektakuläre Ballwechsel und Spannung bis zum Schluss – am Ende ein knappes 13:15 im Tiebreak für Rodheim. Nach kurzer Enttäuschung das Fazit der Kressbronner: „Geile Meisterschaften – Silber gewonnen und jede Menge Spaß gehabt - was will man mehr…?“

Ergebnis DM Ü53 in Rostock

1

SG Rodheim

 

2

TV Kressbronn

 

3

SV Helios Berlin

 

4

RBSSV Düren

 

5

BSV Bayreuth

 

6

SSV Ulm

 

7

SG Motor Thurm

 

8

HSG Universität Rostock

 

9

VfL Lintorf

 

10

Erfurter VC

 

11

Senior Volley Saar

 

12

SV Neptun Aachen

 

Kaum den Muskelkater auskuriert, ging es für den TV Kressbronn bereits am darauf folgenden Wochenende erneut los – diesmal nach Cottbus zur DM Ü47. Als Titelverteidiger (letztes Jahr noch unter TG Geislingen) wollte man natürlich auch diesmal vorne mitmischen, entsprechend motiviert startete Kressbronn in die Vorrunde und ließ gegen Bretzenheim und Elmshorn nichts anbrennen. Im Viertelfinale konnte man sich gegen die Volleyballfreunde aus Freiburg durchsetzen. Im Halbfinale traf man auf die TG Rodheim, gegen die eine Woche zuvor das Finale Ü53 so knapp verloren ging. Kressbronn zeigte tollen Teamspirit und wurde belohnt: 15:8 im Tiebreak – Revanche somit geglückt und erneut Einzug ins Endspiel um die Deutsche Meisterschaft. Hier traf man mit Gastgeber SV Energie Cottbus auf einen starken Gegner. Kressbronn fand zwar anfangs gut ins Spiel, konnte dann leider in der Folge nicht mehr ganz an die vorher gezeigten Leistungen anknüpfen. Somit Gratulation an den verdienten Meister Cottbus. Mit dem Gewinn der Vizemeisterschaft hat der TV Kressbronn die Baden-Württembergischen Farben gut vertreten.

Ergebnis DM Ü47 in Cottbus

1

SV Energie Cottbus

 

2

TV Kressbronn

 

3

SG Rodheim

 

4

DJK TuS Hürth 1964

 

5

USV Halle

 

6

TSV Neunkirchen am Brand

 

7

FT 1844 Freiburg

 

8

TSG Bretzenheim

 

9

VfL Wildeshausen

 

10

VSV Göltzschtal

 

11

VG Elmshorn