YoungStars verbringen sportliche Herbstferien
  31.10.2019 •     Leistungssport


Häfler Stützpunktspieler sind bei Kadermaßnahmen im Einsatz

Friedrichshafen - In der Liga haben die Volley YoungStars gerade eine vierwöchige Spielpause. Spielfrei sind die Jungs vom Bundesstützpunkt in Friedrichshafen deshalb jedoch nicht.

Erst vor wenigen Tagen – am 20. Oktober – haben Ben Simon Bonin, Philipp Hermann, Milan Kvrzic, Anton Jung und Fabian Hosch mit dem Volleyball-Landesverband Württemberg (VLW) den Bundespokal Süd gewonnen. In dem dreitägigen Turnier haben sich die Spieler von Trainer Andreas Elsäßer in Dippoldiswalde als stärkste Mannschaft im Achter-Feld erwiesen und souverän den Bundespokal gewonnen.

In der Herbstferienwoche sind die YoungStars der Jahrgänge 2003/2004 für eine Woche in Tunesien, wo traditionell ein großer Lehrgang mit dem weiblichen und dem männlichen Baden-Württemberg-Auswahlteam stattfindet. Neben Trainingseinheiten stehen auch Testspiele gegen die tunesische Jugend-Nationalmannschaft an.

Kaum zurück in Deutschland, geht’s für Ben Simon Bonin, Philipp Hermann, Milan Kvrzic und Anton Jung gleich weiter nach Berlin. Diesmal hat U19-Bundestrainer Dominic von Känel zu einem Bundeskaderlehrgang eingeladen.

Sieben Volleyball der Jahrgänge 2001/2002 – Tobias Hosch, Johann Reusch, Leon Meier, Linus Engelmann, Lennart Heckel, Onno Möller und Jannik Brentel – sind bereits in der Herbstferienwoche in der Hauptstadt, um unter U21-Trainer Dan Ilott zu trainieren.

YoungStars-Trainer Adrian Pfleghar hat gerne in Kauf genommen, dass er in Friedrichshafen nur mit einem kleinen Trainingsteam arbeiten konnte. „Einladungen zu Kadermaßnahmen sind immer eine Bestätigung unserer Arbeit und der Leistung der Jungs in den vergangenen Monaten“, sagt der Stützpunkttrainer. Zudem sei es für seine Spieler die Chance, sich für die anstehenden Aufgaben der Nationalteams anzubieten.