WM Beach U17m: Rottenburger Duo gewinnt
  06.07.2017 •     Beachvolleyball


Eingebettet in einen Ländervergleichslehrgang der Kaderjahrgänge 01/02, durchgeführt von Landestrainer Michael Mallick, fanden am vergangenen Sonntag  bei wechselhaften Bedingungen, im sonst so sonnigen Freiburg, die  Württembergischen Beachmeisterschaften U17 männlich statt. Auf der tollen Anlage der FT Freiburg 1844 konnten alle Teilnehmer bereits in den Gruppenspielen ihre Qualitäten zeigen. Es gab zahlreiche enge und heiß umkämpfte Spiele. 

Nach der Gruppenphase kam es in beiden Halbfinalspielen zu spannenden und hochklassigen Tie-Break Spielen, in denen sich in beiden Fällen die vermeintlichen Außenseiter durchsetzen konnten. Das erste Halbfinale zwischen Markus Hieber (TV Rottenburg)/Tobias Hosch (VfB Friedrichshafen) und Paul Stieper (SC Weiler)/Bastian Hirning (TSV Wernau) ging mit 1:2 (13,-13,12) an Stieper/Hirning. Die zahlreichen Zuschauer kamen bei tollen Ballwechseln hier voll auf ihre Kosten. Ebenso spannend verlief das andere Halbfinal-Duell zwischen Johann Reusch (TV Rottenburg)/Lennart Heckel (USC Konstanz) und Finn Dostal/Marco Frohberg (beide TV Rottenburg). Letztendlich konnten sich am Ende Dostal/Frohberg gegen die beiden Favoriten mit 2:1 (11,-10, 4) doch sicher durchsetzen.

Nach einem langen Turniertag setzten sich dann im abschließenden Finale Dostal/Frohberg knapp aber auch verdient durch und sicherten sich den württembergischen Meistertitel. Die Enttäuschung hielt sich bei den Zweitplatzierten Stieper/Hirnig dennoch in Grenzen, hatten sie sich doch durch den zweiten Platz ebenso für die Deutschen Beachmeisterschaften Anfang August in Magdeburg qualifiziert, wie die siegreichen Dostal/Frohberg.

Im unteren Pool zeigten einige Duos des neu zusammengestellten VLW-Kaders (Jahrgang 03/04), dass zukünftig auch mit ihnen zu rechnen sein wird. Ben-Simon Bonin und Milan Kvrzic (beide TV Rottenburg) gewannen dort alles und wurden am Ende verdienter Fünfter.