Europäischer Spitzennachwuchs schmettert in Friedrichshafen
  03.01.2017 •     Verband


Einige der besten europäischen Nachwuchsvolleyballer präsentieren sich vom 13. bis 15. Januar 2017 in Friedrichshafen. Beim „CEV U19 Men Volleyball European Championship – 2nd Round tournament” kämpfen die Nationalmannschaften von Deutschland, Italien, Kroatien und der Ukraine um die Teilnahme an der Jugend-Europameisterschaft. Nur der Erste löst das begehrte Ticket.

Ende November waren die DVV-Verantwortliche Britta Brisken und Robert Breitbarth von der Vermarktungsgesellschaft DVS in Friedrichshafen, um mit den Verantwortlichen vor Ort alles durchzusprechen. Hat das Teamhotel einen Besprechungsraum für die Teamsitzungen?, Wer holt die Teams und Schiedsrichter vom Flughafen Zürich ab?, Wie viele Helfer werden insgesamt benötigt? – Fragen über Fragen, die anhand von langen Checklisten beantwortet wurden. „Friedrichshafen steht sowohl im sportlichen als auch im organisatorischen Bereich für Qualität. Deswegen sind wir glücklich, mit dem VfB einen erfahrenen und motivierten Ausrichter gefunden zu haben“, sagt Britta Brisken vom DVV.
 
In Friedrichshafen fiebert man dem Ereignis bereits entgegen. „Wir freuen uns, dass wir unseren Zuschauern gleich zu Jahresbeginn hochklassigen Jugendvolleyball zeigen können“, sagt Ralf Hoppe, Leiter des Bundesstützpunkts Nachwuchs Friedrichshafen. „Unsere engagierten Jugendtrainer sollten es sich nicht entgehen lassen, sich mit ihren Mannschaften die Stars von Morgen hautnah anzusehen.“ Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei.
 
Der Spielplan
Fr, 13.01.2017 | 17.00 Uhr: CRO - GER / 19.30 Uhr: ITA - UKR
Sa, 14.01.2017 | 17.00 Uhr: GER - UKR / 19.30 Uhr: CRO - ITA
So, 15.01.2017 | 15.00 Uhr: UKR - CRO / 17.30 Uhr: GER - ITA
 
Gespielt wird in der ZF-Arena, Sportpark 6, 88045 Friedrichshafen.
 
Achtung: Wegen einer Baustelle steht  der Arena-Parkplatz nicht zur Verfügung. Bitte Messe-Parkplatz P7 benutzen.