Doppelsieg beim Bundespokal in Berlin
  07.06.2019 •     BaWü männlich , Leistungssport


BaWü-Auswahlteams gelingt der große Coup.

Vom 31.05. – 02.06. fand der große Bundespokal (U18 weiblich / U19 männlich) in Berlin statt. Top motiviert und mit viel Freude starteten die Schützlinge der Landestrainer Michael Mallick und Sven Lichtenauer ins Turnier.

In der Gruppenphase gaben sich beide Mannschaften keine Blöße und gewannen beide Gruppenspiele souverän mit 2:0 und beendeten die Gruppenphase auf dem ersten Tabellenplatz. Im Viertelfinale trafen die Mädchen auf Thüringen und die Jungs auf die Nationalmannschaft 1 (welche mit dem jüngeren Jahrgang spielte). Auch hier konnten beide Mannschaften den Einzug ins Halbfinale besiegeln.

Im Halbfinale angekommen trafen beide Mannschaften auf die Auswahlmannschaft aus Sachsen. Die Jungs zogen mit einem starken 2:0-Sieg (25:20, 25:19) ins Finale ein. Für die Mädchen ging es zum ersten Mal im Turnier in den Tie-Break, mit besserem Ende für BaWü (25:21, 23:25, 15:9).

Im Finale konnten sich die Jungs verdient mit 2:0 (25:19, 25:18) gegen Hessen durchsetzen und die Mädchen 2:0 gegen Berlin (25:23, 27:25).

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.