BaWü-Mädels gelingt 8. Platz beim Winter-Cup in Modena
  09.01.2019 •     Leistungssport


Nach traditionellem Start am 2. Weihnachtsfeiertag in Friedrichshafen ging es am nächsten Tag zum Turnier nach Modena. Das es zum 10. Mal war, sollte das Team im Rahmen der Siegerehrung erfahren, wo die Mannschaften der ersten Stunde vor voller Halle - also etwa 5000 Zuschauern - geehrt wurden. 

Mit bester Besetzung und steigender Leistung gelang mit zwei Siegen der Gruppensieg. Der Einzug unter die besten 16 gelang mit einem 2:0 gegen Celadina, dem Nachwuchs von Bergamo, noch recht leicht, während der Viertelfinalsieg gegen Jesolo eine Achterbahnfahrt war, die die Löwinnen unter den Augen von Sportdirektor Christian Dünnes am Ende über den Aufschlag gewann.

Das Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Imoco San Dona gegen die sehr starken und auch mit 01er Mädchen spielenden Venezianerinnen ging am Ende knapp mit 12:15 verloren. Im zweiten Satz zeigte das Team jedoch das beste Volleyball, das diese Mannschaft bisher gespielt hat. Mit Hannah Kohn im Zuspiel, Marie Hänle Diagonal, Janna Schweigmann und Sina Toroslu in der Mitte sowie Iane Henke, Melissa Finteis als Außenangreiferinnen und Leo Schöneck als Libera  gelang eine runde Spielleistung, die erst am Ende den 3. Satzes durch Probleme in der Annahme getrübt wurde. 

Der dritte Turniertag brachte unter Einsatz aller Spielerinnen noch einmal zwei enge Spiele, von denen zumindest das erste nach stetigen Führungen jeweils am Satzende noch verloren ging. Trotzdem ist der 8. Platz in der mit 43 Teams durchgeführten Altersklasse U18 (in Italien 01 und jünger) hoch einzuschätzen und die Platzierung im vorderen Bereich des Turniers zeigt auch das Potential des Teams. 

Für das Team Baden-Württemberg waren im Einsatz: Melissa Finteis (04), Louisa Gasenzer (06), Janna Schweigmann (07), Iane Henke (08), Sina Toroslu (10), Ivana Simic (11), Jenny Faber (12), Leo Schöneck (05), Hannah Kohn (14), Marie Hänle (13), Svenja Rodenbüsch (16)

Trainer: Sven Lichtenauer, Co-Trainer: Jan Grauel (Reutlingen), Physiotherapeut: Marco Morgenroth, Team-Managerin: Doro Hunstein (Reutlingen)