Aktuelles/Wissenwertes für Schiedsrichter zur kommenden Saison 2019/20
  13.09.2019 •     Schiedsrichter


1. Trikotnummern (innerhalb VLW): 1-99

2. Ballregelung 2019/20:
In den Ober- und Landesligen des VLW werden als Spielball ausschließlich zugelassen: Mikasa MVA 200 / Mikasa V200W.
Diese Regelung wird für die Ligen darunter und den Jugendbereich empfohlen – in jedem Falle sind immer nur Bälle mit dem Prüfzeichen I zugelassen.

Allgemeiner Hinweis:
Der Spielball wird vom Ausrichter gestellt und von den Schiedsrichtern nach den Kriterien:
Zulassung (s.o.), Beschaffenheit, Ballumfang und Balldruck geprüft.

Sind diese Kriterien ordnungsgemäß erfüllt und stehen mind. drei dieser Bälle der gegnerischen Mannschaft zum Einspielen zur Verfügung, bestimmt der Schiedsrichter, dass mit diesem gestellten Ball gespielt wird.

Grundsätzlich hat keine der gegnerischen Mannschaften das Recht, diesen Ball abzulehnen oder einen anderen Ball auszusuchen.

3. Linienrichter: Regelung (46. Internationale Spielregeln) - 27.1 Beim  Einsatz von 2 LR stehen  diese an den beiden … - WICHTIG: nur 2 Linienrichter und stehend!!!

4. Spielberichtsbogen:
Zur Einführung des eSpielbericht im VLW siehe gesonderte News-Information!

Der Spielberichtsbogen sollte leserlich, vollständig ausgefüllt und fehlerfrei geführt werden, denn nur so ist die weitere Bearbeitung gewährleistet und es kommt zu keinen Fehlentscheidungen. Bei Bedarf hat der Staffelleiter die Möglichkeit, nach Beitrags-, Gebühren-, Honorar- und Strafenordnung (BGHSO) eine Strafe gegen die Mannschaft des Schiedsrichters auszusprechen.
Der WVV hat zum Ausfüllen ein Video-Tutorial bereitgestellt und veröffentlicht:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLE8Sonm5rOjauPruIZo6MAeaLD8IguNL0

5. Alkohol: Vor und während der Spielleitung gilt für das Schiedsgericht striktes Alkoholverbot. Zuwiderhandlungen können vom LSRA nach 12.2 LSRO bis zum Lizenzentzug geahndet werden.