YoungStars belegen 5. Platz bei der U18-EM
  17.09.2020 •     BSP Friedrichshafen , Leistungssport


Stützpunktspieler gehören zur U18-Nationalmannschaft

YoungStars belegen 5. Platz bei der U18-EM

Bei der U18-Europameisterschaft in Italien hat die deutsche Volleyballauswahl einen guten 5. Platz belegt. Mit dabei auch sechs Jungs vom Bundesstützpunkt Friedrichshafen.

Angeführt von Teamkapitän Ben-Simon, der in der nächsten Saison bei den VfB-Profis spielt, gehörten die YoungStars Anton Jung, Philipp Hermann, Milan Kvrzic sowie die beiden „Neuen“ Carl Möller und Simon Kohn zum erfolgreichen Team. Mit dem früheren YoungStars-Trainer Söhnke Hinz gehörte ein „Ehemaliger“ zum DVV-Trainerteam. 

Nach einem 3:2-Auftaktsieg (22:25, 25:20, 25:23, 22:25, 15:10) gegen Gruppengegner Belarus musste sich die Mannschaft von Trainer Dominic von Känel gegen starke Polen mit 0:3 (25:27, 15:15, 19:25) geschlagen geben. Nach einer weiteren 0:3-Niederlage (18:25, 22:25, 13:25) gegen die Tschechen belegten die Deutschen Platz 3 in der Vorrunde. 

Das folgende Überkreuzspiel gegen die Türkei war besonders wichtig, denn ein Sieg bedeutete das Ticket zur Weltmeisterschaft 2021. Die DVV-Jungs blieben nach dem 0:1-Satzrückstand cool und gewannen in einem von beiden Seiten mit großem Kampfgeist geführten Spiel 3:1 (24:26, 26:24, 27:25, 25:21). 
Im Spiel um Platz 5 besiegte die Mannschaft um Zuspieler Milan Kvrzic zum Abschluss des Turniers Belgien mit 3:1 (27:25, 25:20, 25:27, 25:15). 

Damit hat sich das Team von Trainer Dominic Känel einen Platz bei der U19-WM und beim Olympischen Europäischen Jugendfestival 2022 gesichert.

Den Titel holte sich Gastgeber Italien im Finale gegen Tschechien. Bronze ging an Polen. 
„Wir haben ein sehr gutes Turnier gespielt. Unser Ziel war es, dass wir uns für die WM qualifizieren, das haben wir erreicht. Jeder von uns hat auf seinem Weg in Richtung Profi-Volleyball sehr viel gelernt, was für uns mit das wichtigste Ziel ist“, blickte Dominic von Känel vor dem Rückflug auf die EM zurück.

Die Endplatzierung
1.    Italien */**
2.    Tschechien */**
3.    Polen */**
4.    Bulgarien */**
5.    Deutschland */**
6.    Belgien */**
7.    Türkei **
8.    Belarus 
*Qualifiziert für die U19-Weltmeisterschaft 2021
** Qualifiziert für die Europäische Olympische Jugend-Festival 2022