Saisonrückblick des Bundesstützpunkt Beach Stuttgart
  03.09.2020 •     BSP Stuttgart Beach , Beachvolleyball , Leistungssport


Der erste gemeinsame und erfolgreiche Beachsommer des BSP Stuttgart und Mikasa geht zu Ende. Der BSP Stuttgart ist sehr stolz, trotz dieser schwierigen Zeit in der Welt, mit einem so starken Partner im Beachvolleyball einen Weg der Zusammenarbeit gefunden zu haben. Und schon nach wenigen Monaten kann man sagen, dass die Kooperation fruchtet, denn die Erfolge in diesem Jahr mit der neuen Ausrüstung sprechen eine eindeutige Sprache.

Die Mikasa Beach-Athleten um Anna-Lena Grüne, Lena Ottens, Leonie Klinke, Paula Schürholz, Nele Schmitt, Mio Wüst, Julian Schupritt und Elisabeth Kerscher zeigten auf nationalen und internationalen Turnieren und Meisterschaften ihr Können und räumten reihenweise Medaillen sowie Podestplatzierungen ab. Immer in der Nähe und eine wichtige Stütze für die Spieler*innen ist Bundesstützpunkttrainer Alexander Prietzel, der sich in den vergangenen Monaten zu einem der bekanntesten und geschätzten Beachvolleyballtrainer Deutschlands entwickelt hat. Diese Kombination aus starken Athleten*innen und Trainern macht das Team Stuttgart aus - jung, wild und mit einer großen Zukunft vor Augen. 

Beim großen Highlight der Saison, der Deutschen Meisterschaft am Timmendorfer Strand, darf der BSP Stuttgart natürlich auch nicht fehlen. Neben Coach Alex Prietzel werden die Athletinnen Anna-Lena Grüne und Lena Ottens vor Ort sein. Leonie Klinke, die verletzungsbedingt nicht an der Seite von Lena stehen kann, wird als Expertin am Mikrofon dabei sein. An ihrer Stelle wird Melanie Gernet mit Lena Ottens um den DM-Titel kämpfen. Aufgrund des verletzungsbedingten Ausfall rutscht auch Chenoa Christ mit ihrer Partnerin ins Starterfeld.

Besonders spannend wird das neue Beachteam Walkenhorst/Grüne sein. Anna-Lena Grüne, eins der größten Beachvolleyballtalente in Deutschland, wird mit Olympiasiegerin Kira Walkenhorst in Timmendorf aufschlagen. Für eine so junge Spielerin ist dies die optimale Möglichkeit viel zu lernen und sich enorm weiterzuentwickeln, doch auch sportlich könnte einiges drin sein. Ebenso hat Anna-Lena in diesem Herbst noch das Ziel den Bundesadler bei der U20-Europameisterschaft auf der Brust zu tragen und auch für Team Deutschland ihre starke Saison zu krönen. 
Einen kleinen Hype erzeugten in dieser Beachsaison das Team Klinke/Ottens. Das äußerst sympathische Duo sicherte sich im ersten comdirect-Qualifikationsturnier in Düsseldorf ihr Ticket für Timmendorf, überzeugten bei der Beachliga und überraschten mit einem schon jetzt legendären Klinke/Ottens-Logo. 

Ab heute geht es nun für unsere BSP-Athletinnen aus dem Mikasa Team Stuttgart ums Ganze. Für unsere anderen Spieler*innen sind die großen, nationalen Highlights dagegen schon vorbei, doch auch hoffen ebenfalls noch auf internationale Wettbewerbe in diesem Jahr. Beinahe alle Athleten*innen hatten die Chance an einem Qualifikationsturnier der comdirect-Beachtour teilzunehmen und Teil dieses neuen Formats zu sein. Bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften holten BSP-Athleten*innen einige Medaillen. Besonders erwähnenswert bei der U20-DM in Gera gewann Paula Schürholz die Gold- und Nele Schmitt die Silbermedaille. Bei der U18-DM sprang für Elisabeth Kerscher die Bronzemedaille heraus. 

Ganz nach dem Mikasa-Motto #playwiththebest zeigten unsere Athleten*innen in diesem Jahr starke Leistungen mit der Ausrüstung unseres neuen Partners. Gemeinsam erfolgreich im Volleyball in Württemberg!