Neuer Co-Trainer ist ein alter Bekannter

VLW | News Leistungssport

Die Volley YoungStars starten mit einem neuen Co-Trainer in die Saison. Bogdan Jalowietzki zieht sich nach 14 Jahren als Assistent von Stützpunktrainer Adrian Pfleghar zurück. Der Neue ist kein Unbekannter in Friedrichshafen.

Eine zu hohe berufliche Belastung haben Bogdan „Bobby“ Jalowietzki dazu bewogen, seinen Nebenjob als Trainer aufzugeben. „Dafür haben wir volles Verständnis, wenngleich wir seine Entscheidung natürlich bedauern. Wir sind Bobby zu sehr großem Dank verpflichtet.“, sagt Stützpunktleiter Ralf Hoppe. Umso mehr freut es ihn, einen adäquaten Nachfolger gefunden zu haben. An Jalowietzkis Stelle tritt Marc Honoré, ebenfalls ein ehemaliger VfB-Spieler. Der Mittelblocker aus Trinidad und Tobago gehörte von 2007 bis 2010 sowie in der Saison 2015/16 zum Häfler Profiteam. Damit war er nach eigenen Aussagen der erste Berufsvolleyballer seines Heimatlandes.

Die Liebe zu seiner Tettnanger Freundin Lina führt Marc Honoré seitdem immer wieder hierher. Nachdem der 39-jährige nach sieben Jahren bei Benfica Lissabon seine Karriere beendete, stand für ihn fest: „Ich möchte hier am See bleiben“. Der VfB Friedrichshafen war sein erster Profiverein und seine erste Station außerhalb der USA, wo er im New Yorker St. Francis College seine Karriere begonnen hatte. Der Kontakt zu den VfB-Akteuren und seinen ehemaligen Mitspielern sei nie abgerissen. „Mir gefällt es hier und ich fühle mich hier wohl“, sagt der 2,03-Meter-Mann und unterstreicht seine Aussage mit einem sympathischen Lächeln. 

Als klar war, dass die Co-Trainerstelle, bei den YoungStars frei wird, musste er nicht lange überlegen. „Das ist doch eine tolle Möglichkeit, meinem Sport etwas zurückzugeben“, findet er. Nach seinem Studium, Business Marketing und seiner Online-Weiterbildung als Data Analyst, möchte er jetzt auch beruflich durchstarten.

Honoré ergänzt das Trainer-Trio, zu dem außer Stützpunkttrainer Adrian Pfleghar auch der Ex-YoungStar und Fabian Kohl – hauptberuflich Lehrer am Graf-Zeppelin-Gymnasium – gehört. „Damit sind wir wieder perfekt aufgestellt und können den Jungs optimales Training bieten. Als Lehrer kümmert sich Fabian Kohl außerdem um die schulischen Belange der Spieler und schaut, dass auch dort die Leistungen stimmen“, sagt Ralf Hoppe.

veröffentlicht am Montag, 11. September 2023 um 09:15; erstellt von Knapp, Tobias

SAMS

    

Bundesliga im VLW

Partnerangebote

Shops im VLW