Württembergische Mixed-Meisterschaft 2024

VLW | News Mixed

      

Am 05. Mai fanden die 35. württembergischen Mixed-Meisterschaften im Volleyball in der schönen Stadt Ulm statt. Elf Teams aus den vier Bezirken Württembergs hatten sich für dieses Turnier qualifiziert und trafen nun aufeinander, um den Titel des württembergischen Mixed-Meisters zu erringen. Der Turniertag begann mit einer feierlichen Begrüßung durch die Organisatoren und Vertreter des Volleyball-Landesverband Württemberg. Im Rahmen der Eröffnung wurden die Bezirksmeister der vergangenen Saison gekürt.

Das Turnier startete mit der Gruppenphase, bei der die elf Teams in zwei Gruppen aufgeteilt wurden und in spannenden Spielen um den Einzug in die Halbfinals kämpften. Nach intensiven und mitreißenden Spielen standen schließlich die Halbfinalisten fest: Aus Gruppe A konnten sich die Teams aus Weissach im Tal und Zaisersweiher durchsetzen, während in Gruppe B Neckarsulm und Crailsheim als Gruppenerster und -zweiter hervorgingen. Weiter ging es mit den Platzierungsspielen, die mit großem Engagement vor den Halbfinals ausgetragen wurden. 
Im ersten Halbfinale traf die Neckarsulmer Auslese auf den TSV Zaisersweiher. Beide Teams zeigten eine beeindruckende Leistung, aber letztlich konnte sich Neckarsulm durchsetzen und zog damit ins Finale ein. Parallel dazu bestritten die Crailsheimer Engel und die SG Weissach im Tal das zweite Halbfinale. Auch hier wurde den Zuschauern hochklassiger Volleyball geboten, und nach einem packenden Spiel sicherte sich Weissach den Platz im Finale. In einem finalen Match um den dritten Platz lieferten sich Zaisersweiher und Crailsheim ein spannendes Duell, das letztlich die Crailsheimer Engel für sich entscheiden konnten.
Die beiden Finalteams aus Weissach und Neckarsulm kannten sich gut aus der Liga im Bezirk Nord und hatten sich bereits mehrfach spannende Matches geliefert. Auch dieses Mal war das Spiel von hoher Intensität und großem sportlichen Können geprägt. Am Ende gelang es Neckarsulm, sich mit einem 2:0 Sieg durchzusetzen und den Titel des württembergischen Mixed-Meisters zu verteidigen.
Mit ihrem Einzug ins Finale sicherten sich die Neckarsulmer Auslese und die SG Weissach im Tal nicht nur den Ruhm des Turniers, sondern auch die Qualifikation für den BFS-Cup im September in Lahr. Dort werden sie gegen Mannschaften aus ganz Süddeutschland antreten, um sich möglicherweise für die deutschen Mixed-Meisterschaften in Berlin zu qualifizieren. Wir wünschen bis dahin eine gute Vorbereitung und viel Erfolg beim Turnier!

Abschlusstabelle: 
1.    Neckarsulmer Auslese
2.    SG Weissach im Tal 2/4
3.    Crailsheimer Engel
4.    TSV Zaisersweiher
5.    TV Kressbronn
6.    TV Ebhausen
7.    VfB Ulm
8.    TSV Ehningen Bärenstark
9.    SV Vaihingen Kawumm
10.    Berkener Sportcub
11.    TSV Untersteinbach

veröffentlicht am Dienstag, 21. Mai 2024 um 11:48; erstellt von Morell, Sina
letzte Änderung: 12.06.24 09:58

SAMS

    

Bundesliga im VLW

Partnerangebote

Shops im VLW