Deutscher Meistertitel für Baur/Neboh

VLW | News Leistungssport

Der Sand von Bruchsal barg wieder Edelmetall für BaWü. Denn nach der Bronzemedaille im Vorjahr von Nele Baur und Annalena Richter schürfte Nele am Wochenende noch etwas tiefer und grub mit Zoe Neboh (beide TV Rottenburg) sogar Gold aus!

Die Vorrunde litt noch etwas unter der Startnervosität und trotz Auftaktsieg gegen ein Team aus Niedersachsen ging das Spiel um den Gruppensieg gegen sehr sichere Beacherinnen aus Düsseldorf knapp verloren. Aber mit dem Sieg in der Zwischenrunde gegen Hamburg stellte sich Routine ein, die Abstimmung wurde immer besser und alle Elemente griffen ineinander.

Am zweiten Turniertag gelangen zwei glatte Siege gegen Teams aus Hessen und Bayern. Somit hatte die Mädels plötzlich zwei Chancen aufs Halbfinale – und die erste wurde auch gleich genutzt, denn die Vorjahreszweite Sandra Otte wurde mit ihrer Partnerin glatt mit 2:0 besiegt. Die Halbfinalgegnerinnen aus Schwerin konnte das Trainerteam im Viertelfinale ausgiebig scouten und vorbereiten. Entsprechend eingestellt legten Nele und Zoe los. Gegen Ende von Satz eins kamen die Schwerinerinnen v.a. über gutes Aufschlagspiel noch mal heran, aber die Mädels aus BaWü machte den Sack noch mit 16:14 zu und ließen ein 15:11 folgen - FINALE!

Und das wurde dann vor großer Zuschauerschaft zu einem spannenden fight! Nele und Zoe erwischten den perfekten Start und gewannen  den ersten Satz unerwartet glatt mit 15:8, der zweite ging aber nach großer Leistungssteigerung des Teams aus Lechrain (Bayern) knapp verloren. Der entscheidende dritte Satz war dann bis zum 8:7 ausgeglichen, dann brachten Nele und Zoe jedes Sideout durch, während sich die Gegnerinnen am Ende drei Fehler im Abschluss leisteten. Den ersten matchball nutzen die beiden Württembergerinnen zum 15:9 Endstand & deutschen Meistertitel U16!   

Unter dem link: https://www.twitch.tv/vsg_ettlingen_rueppurr ist das Finale nochmal in voller Länge zu sehen!

Von den weiteren Teams aus Ba-Wü schaffte es leider kein weiteres Team in den winner-Baum und damit eine vordere Platzierung. Kaya Kuhr und Lina Schwager erreichten das Finale des unteren Baum und wurden nach der Niederlage gegen Niedersachsen 18. In Ba-Wü Duell um Platz 19. setzten sich Stella Endres (VLW) mit Lena Scholz (SbVV) gegen Jessika Maier (NVV) und Lara Markovic (VLW) durch. 21. wurden Julia Frings und Johanna Kaiser aus Freiburg, 23. Dajana Pilatic und Tabea Reichert aus Mimmenhausen. Juliane Schwarz und Enya Sterk aus Seckenheim wurden 25. und Charlotte Angenendt und Anne Kiefer vom Ausrichter Ettlingen/Rüppur 29.  

 Bericht: Sven Lichtenauer 

veröffentlicht am Montag, 8. Juli 2024 um 15:00; erstellt von Schippmann, Timon
letzte Änderung: 11.07.24 14:04

SAMS

    

Bundesliga im VLW

Kalender

Donnerstag, 25. Juli 2024
Sonntag, 11. August 2024
Freitag, 6. September 2024
Sonntag, 22. September 2024
Montag, 28. Oktober 2024
Montag, 4. November 2024

Partnerangebote

Shops im VLW