Volleyball und Schule

Herzlich Willkommen auf dem Schulportal des Volleyball-Landesverband Württemberg e.V. (VLW).

Auf diesen Seiten findet ihr alle wichtigen Informationen rund um Volleyball und Schule.

Neben dem VLW-Schulprojekt bieten wir verschiedenes Lehrmaterial, Qualifikationsmöglichkeiten und zusätzliche Aktionen für Lehrer*innen und Schüler*innen an.

Der VLW möchte mit dem Schulprojekt ein attraktives Angebot für den Sport in den Grundschulen sowie weiterführenden Schulen schaffen. Die Hinführung von Kindern zum aktiven Sporttreiben ist heute, mehr denn je, eine wichtige gesundheitspolitische Aufgabe, die durch den Sportunterricht in der Schule, aber auch durch ein entsprechendes Sportangebot in den Vereinen unterstützt werden sollte. Dieser gesellschaftspolitischen Zielsetzung wollen wir durch eine Zusammenarbeit zwischen den Schulen und den Volleyballvereinen in Württemberg gerecht werden.

Das VLW-Schulprojekt wurde im Schuljahr 2012/13 initiiert und erfreut sich seither wachsender Teilnehmerzahlen. Seit dem Schuljahr 2016/17 ist die AOK Baden-Württemberg der Gesundheitspartner des VLW-Schulprojekts. Mit der Unterstützung der AOK konnte das Projekt neu strukturiert werden. So entstand das Konzept unterschiedlicher Bausteine, die alle gemeinsam das Ziel verfolgen, den Volleyballsport in die Schulen zu bringen und den Kindern vor allem den Spaß am Vereinssport und allgemein an der Bewegung zu vermitteln. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres 2021/2022 wird das Projekt nun auch in den Klassen 5&6 aller weiterführenden Schulen angeboten.

Der AOK Schulaktionstag bildet dabei den größten und wichtigsten Bestandteil des Projekts. Begleitet durch Lehrerschulungen und Zusatzangebote, wie zum Beispiel Vollino's Spielabzeichen (NEU seit 2018) oder die Hilfestellung zur Gründung von Volleyball-AGs an Schulen, will der VLW maximale Nachhaltigkeit schaffen. Im Schuljahr 2022/23 begleitete uns RegioTV bei einem Schulaktionstag in Aalen. Hier erhalten Sie einblicke in den Ablauf und die Vorteile eines solchen Aktionstages.

"Jugend trainiert" - Landesfinale WK IV am 25.6.24

VLW | News Verband

    

Siebzehn Volleyballteams aus ganz Baden-Württemberg reisten am Dienstag, 25. Juni 2024, nach Holzgerlingen, um beim Schulwettbewerb "Jugend trainiert" in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2011 und jünger) den Landessieger bei den Mädchen und Jungen zu ermitteln.

Neben den beiden Erstplatzierten-Teams aus den einzelnen Regierungspräsidien, startete bei den Mädchen zusätzlich auch die Mannschafts des ausrichtenden Schönbuch-Gymnasiums Holzgerlingen mit einer Wildcard. Das Turnier der Mädchen wurde in drei Dreiergruppen, das der Jungen in zwei Vierergruppen gespielt.

Von 10.00-16.00 Uhr boten die jungen Schülerinnen und Schüler in der Schönbuchhalle begeisterten Volleyballsport auf, für diese Altersklasse, beeindruckend hohem Niveau.

Nach spannenden Spielen erreichte die Mannschaft des Schönbuch-Gymnasiums Holzgerlingen bei den Mädchen den 3. Platz. Im Finale überzeugte das Team des Schiller-Gymnasiums-Offenburg und gewann das Endspiel gegen die Mädchen der Gemeinschaftsschule Bad Soden Friedrichshafen.

Auch bei den Jungs erspielte sich das Team aus Friedrichshafen, dieses Mal vom Graf-Zeppelin-Gymnasium, einen Platz auf dem Podest und wurde Dritter.

Das hochspannende Finale wogte hin und her. Die Jungs vom Otto-Hahn- Gymnasium Karlsruhe und des Eugen-Bolz-Gymnasiums-Rottenburg boten unglaubliche Ballwechsel. Erst in der "Verlängerung" des 3. Satzes konnte das Team aus Rottenburg mit 19:17 den Sieg bejubeln.

Insgesamt hat das Turnier in Holzgerlingen gezeigt, welche Begeisterung für Volleyball in der Schule geweckt werden kann. Alle Beteiligten freuen sich nach dem Ende des "Jugend trainiert"-Jahres schon jetzt auf den Neustart mit unzähligen Kreisfinals im kommenden Schuljahr 2024/2025.

Platzierungen Jungen:

1. Eugen-Bolz Gymnasium Rottenburg

2. Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe

3. Graf-Zeppelin-Gymnasium Friedrichshafen

4. Gymnasium Weikersheim

5. Schiller-Gymnasium Offenburg

6. Berthold-Gymnasium Freiburg

7. Adolf-Schmitthenner-Gymnasium Neckarbischofsheim

8. Johannes-Kepler-Gymnasium Bad Cannstatt

Platzierungen Mädchen:

1. Schiller-Gymnasium Offenburg

2. Gemeinschaftsschule Graf Soden Friedrichshafen

3. Schönbuch Gymnasium Holzgerlingen

4. Bismarck-Gymnasium Karlsruhe

5. Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee

6. Eugen-Bolz-Gymnasium Rottenburg

7. Kolleg St. Sebastian Stegen

8. Gustav-Stresemann-Gymnasium Fellbach

9. Gymnasium Weikersheim

 

 

veröffentlicht am Freitag, 28. Juni 2024 um 16:05; erstellt von Engelhardt, Torben

Partnerverbände