Historisches Ergebnis für VLW-Teams beim 28. BFS-Cup Süd
  12.09.2017 •     Mixed


Die drei Vertreter aus dem Volleyball-Landesverband Württemberg haben beim 28. BFS-Cup Süd am vergangenen Wochenende in Unterhaching für ein historisches Ergebnis gesorgt. Denn das Siegertreppchen war fest in VLW-Hand. Herzlichen Glückwunsch an den TV Kressbronn zum Sieg der Süddeutschen Mixed-Meisterschaft. Das Treppchen komplettieren der FSV Bad Friedrichshall und der SV Vaihingen Kawumm.

Alle drei Mannschaften fahren nun am 04.-05.11.2017 nach Schleswig-Holstein (SV Frisia 03 in Rindsum-Lindholm) zum Deutschen BFS-Cup.

Endergebnis 28. BFS-Cup Süd 2017
1. TV Kressbronn (Württemberg)
2. FSV Bad Friedrichshall (Württemberg)
3. SV Vaihingen Kawumm (Württemberg)
4. SV Esting (Bayern)
5. TSV Vaterstetten (Bayern)
6. SC Baden-Baden (Nordbaden)
7. VC Lahnstein (Rheinland-Pfalz)
8. SSC Karlsruhe (Nordbaden)
9. TSV Unterhaching (Bayern)
10. TV Herdern Freiburg (Südbaden)
11. SC Nauheim (Hessen)
12. SG Schwarzholz Griesborn (Saarland)
13. VG Bleicherode (Thüringen)
14. Saarbrücker Kanu-Club (Saarland)
15. BSV 04 Bad Berka (Thüringen)
16. TV Rheinfelden (Südbaden)
17. TuS Dotzheim (Hessen)
18. TV Niederlahnstein (Rheinland-Pfalz)