Württembergische Meisterschaft

Die Mixed-Meisterschaft findet im Mai jedes Jahres statt und bilden den Abschluss der jeweiligen Hallensaison. Die Festlegung, welche Mannschaften sich aus dem Bezirk für die Württembergischen Meisterschaften qualifizieren, erfolgt durch den Freizeitausschuss und wird in den Qualifikationsrichtlinien veröffentlicht.

Bei dieser Meisterschaft wird mit 3 Damen gespielt, da auch beim weiterführenden BFS-Cup Süd mit 3 Damen gespielt werden muss.

Der Erste und Zweite der Meisterschaften qualifiziert sich für den BFS-Cup Süd.

30. Württembergische Meisterschaft 2017

Der Volleyball-Verband Württemberg (VLW) in Zusammenarbeit mit dem SC Blönried (Bezirk Süd) laden zur  30. Württembergischen Mixed-Meisterschaft recht herzlich ein.

Termin: Sonntag, 07. Mai 2017
Austragungsort: Studienkolleg St. Johann Blönried, Arnold-Janssen-Straße 10, 88326 Aulendorf

Turnierzeiten:

  • 08:30 Uhr Hallenöffnung
  • 08:45 Uhr Technisches Meeting für Mannschaftsverantwortliche
  • 09.00 Uhr Offizielle Begrüßung
  • 09:30 Uhr Spielbeginn
  • ca. 17.30 Uhr Finale mit anschl. Siegerehrung

Spielberechtigung: 
Spielberechtigt sind Volleyballer/innen mit ePass für den qualifizierten Verein und gültigem BFS-Staffelleitereintrag für das laufende Spieljahr 2016/2017.

BFS-Spielerpass: siehe "VLW-Regelung zum ePass – Pass-Art BFS für die Teilnahme an den Württ. Mixed-Meisterschaften und den BFS-Cups des DVV".

Zudem sind alle Volleyballer/innen spielberechtigt, die eine Spielberechtigung für die qualifizierte Mannschaft in der VLW-Mixed-Spielrunde 2016/2017 erhalten haben.

Eine Übersicht über die vorzulegenden Pässe oder Spielberechtigungen findet man in der Anlage „WM 2017 - Pässe - Berechtigungen - Vorlage bei Mixed-WM.pdf“. Die Identifikation muss über den jeweiligen Spielerpass erfolgen.

Beim technischen Meeting sind alle Spielerpässe jeder qualifizierten Mannschaft vollständig und die Meldeliste für jede Mannschaft ausgefüllt vorzulegen.

Verstöße gegen diese Bestimmungen werden vom Wettkampfgericht vor Ort bzw. vom Freizeitausschuss des VLW geahndet. Das Wettkampfgericht vor Ort setzt sich zusammen aus: 1 Vertreter des Ausrichters, 1 Vertreter VLW-Freizeitausschuss und 1 Mannschaftsvertreter.

Spielregeln: Gespielt wird nach den Spielregeln für die "Württembergische Mixed-Meisterschaft"

Spielball: Mikasa MVA 200

Spielerkleidung: Eine einheitliche Spielerkleidung ist Pflicht.

Auslosung: Die Auslosung erfolgt vor den Meisterschaften durch den VLW-Freizeitausschuss nach den Kriterien in der Anlage „Auslosung“.

Startgeld: 30,00 Euro je Mannschaft sind bis zum Anmeldeschluss unter dem Kennwort „Mixed-WM 2017“ und der Angabe Eures Mannschaftsnamens auf folgendes Konto zu überweisen:

Kontoinhaber: VLW, Bank: KSK Esslingen, IBAN: DE14 6115 0020 0048 0353 50, BIC: ESSLDE66XXX

Meldeschluss: Bis 08. April 2017 muss die schriftliche Mannschaftsmeldung mit beiliegender Anmeldung vorliegen.

Erfolgt keine schriftliche Anmeldung bis zu diesem Termin wird der Startplatz entsprechend der Sonderregelung in den Qualifikationsrichtlinien anderweitig vergeben!

Verpflegung: in der Sporthalle durch den Gastgeber von morgens bis abends.

Information - Ausrichter:
Bei Anfragen und Auskünften wendet Euch an:
Thorsten Kownatzki
Mobil: 0171 7975 012
E-Mail: kowi.tc@freenet.de

Ansprechpartner - VLW:
Christiane Pfitzner | Landesfreizeitwartin
Tel.: 07321 / 910642
Mobil: 0157 / 58196109
E-Mail: freizeitwart@vlw-online.de


Qualifikationsrichtlinien (Stand: 04.06.2016)

MIXED 3/3 (Bezirk NORD / OST / WEST)
Die besten 3 Mannschaften in der Staffel A von Mixed 3/3 qualifizieren sich für die Württembergischen Meisterschaften.

MIXED 2/4
Bezirk NORD/OST/WEST
Die besten 2 Mannschaften in den Staffeln A des Bezirks NORD, OST und WEST qualifizieren sich für die Württembergischen Meisterschaften.

Bezirk SÜD
Die besten 3 Mannschaften in der Staffel A des Bezirks Süd qualifizieren sich für die Württembergischen Meisterschaften.

Sonderregelung
Wenn sich eine qualifizierte Mannschaft nicht anmeldet, dann rückt die beste, nicht qualifizierte Mannschaft aus der jeweiligen Staffel nach.

Hinweis zu den Qualifikationsrichtlinien
Die Qualifikationsrichtlinien werden in jeder Saison auf Grund der Anmeldungen und Einteilungen neu festgelegt. D.h. sie gelten ausschließlich für die o.a. Saison.

Die o.a. Qualifikationsrichtlinien wurden am 01.09.2012 durch den Freizeitausschuss des Volleyball-Landesverbandes Württemberg beschlossen.

Endergebnis:
1. SV Vaihingen 3-3
2. TV Kressbronn
3. FSV Bad Friedrichshall
4. TSV Zaisersweiher
5. TSG Backnang Au Backe 06
6. TV 02 Langenargen Psycho´s
7. TSF Welzheim Bad Butterflys
8. TSF Dornhan
9. SV Jedesheim 1
10. TSV Crailsheim


Der Volleyball-Landesverband Württemberg (VLW) veranstaltete am 01. Mai 2016 in Zusammenarbeit mit dem SV Heilbronn am Leinbach 1891 e.V. (Bezirk Nord) die 29. Württembergischen Mixed-Meisterschaften.

Endergebnis:
1. SV Vaihingen
2. FSV Bad Friedrichshall
3. Neckarsulmer Sport Union
4. TV Kressbronn
5. TSG Backnang
6. TSF Welzheim
7. TSV Crailsheim
8. SV Jedesheim
9. SV Kirchdorf
10. SG Stern Stuttgart
11. TSF Dornhan
12. TSV Gomaringen

Der Volleyball-Landesverband Württemberg (VLW) hat am 03. Mai 2015 in Zusammenarbeit mit dem TSF Dornhan (Bezirk West) die 28. Württembergischen Mixed-Mesterschaften veranstaltet.

Endergebnis:
1. TV Kressbronn
2. TSG Backnang Au Backe 06
3. TSV Berkheim 3/3
4. SV Vaihingen Kawumm
5. SV Vaihingen 3-3
6. TV 02 Langenargen Psychos
7. SV Jedesheim 1
8. SG Stern Stuttgart Les Bleus
9. Neckarsulmer Auslese
10. TSF Welzheim 3
11. SV Bondorf
12. TSV Gomaringen

Der Volleyball-Verband Württemberg (VLW) hat in Zusammenarbeit mit dem SV Vaihingen 1889 e.V. (Bezirk West) die 27. Württembergischen Mixed-Meisterschaft am 04.05.2014 in Stuttgart-Vaihingen ausgerichtet.

Ergebnis:
1. SV-Vaihingen Kawumm 3:3
2. TV Kressbronn
3. TSG Backnang Au Backe 06
4. SV Jedesheim 1
5. Sportfreunde Stuttgart (Feuerbach)
6. TSV Berkheim 3-3 (Esslingen)
7. SV-Vaihingen Kawumm 2:4
8. TV 02 Langenargen Psycho´s
9. Neckarsulmer Auslese
10. TGV Abstatt Nemm´en Du
11. TSV Simmozheim Die kleinen Strolche
12. SV Bondorf