headerphoto

Landesfinale JtfO: Vier Sieger aus Württemberg

Das Eugen Bolz Gymnasium aus Rottenburg fährt nach Berlin (Foto: Jonas König)

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ Mit diesem Freudengesang endeten auch in diesem Jahr die vier Endspiele beim Landesfinale der baden-württembergischen Schulvolleyballer. In den Altersklasse WK II (Jahrgang 2000 und jünger) und WK III (Jahrgang 2002 und jünger) hatten sich zuvor die besten Jungen- und Mädchenteams der vier baden-württembergischen Regierungspräsidien in Rottenburg getroffen, um ihre Landesmeister 2017 zu küren und als Belohnung die Fahrkarte zum Bundesfinale in Berlin zu lösen.
 
Wie schon vor 14 Jahren war das Landesfinale wieder hervorragend organisiert. Das Organisationsteam vor Ort um Hans Müller-Angstenberger und Karsten Haug gestaltete den Schülern einen tollen Tag. Die Stadt Rottenburg stellte die Volksbank Arena kostenlos zur Verfügung und verpflegte die Schüler mittags mit Spagetti Bolognese. Sponsoren und der TV Rottenburg übergaben den Schülern bei der Siegerehrung T-Shirts und Freikarten für ein Bundesligaspiel.
 
Nach 20 spannenden Spielen standen am Schluss die Berlinfahrer fest. Das Regierungspräsidium Tübingen gewann 3 Finals und das Regierungspräsidium Stuttgart einen Gewinner. Im WK II war die Überlegenheit der Stützpunktmädchen vom Schickardt-Gymnasium Stuttgart deutlich und wir wünschen dem Team alles Gute in Berlin. Bei den Jungs gewann das heimische Eugen Bolz Gymnasium Rottenburg knapp im WK II, sie besiegten den letztjährigen Sieger aus Bühl. Auch die Endspiele im WK III fanden verdiente Sieger, bei den Jungen gewann der Nachwuchs aus Friedrichshafen (Graf Zeppelin-Gymnasium) und bei den Mädchen holte sich erstmals das Anna Essinger Gymnasium Ulm die Landesmeisterschaft.
 
Bei der Siegerehrung überreichten der Landestrainer weiblich Sven Lichtenauer, der Vertreter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg Jürgen Handte und die Leiterin der örtlichen Sparkasse zusammen mit dem Landesbeauftragten für Jugend trainiert für Olympia Herr Gerlach die Urkunden und Preise an die Schüler. So ging nach über 7 Stunden die Veranstaltung feierlich zu Ende.
 
Joachim Gerlach (Landesbeauftragter JtfO Volleyball)
 
Ergebnisse des Landesfinals JtfO Volleyball WK II und III
 
WK III Mädchen:
1. Anna Essinger Gymnasium Ulm
2. Rottek Gymnasium Freiburg
3. Geschwister Scholl Schule Mannheim
3. Schickhardt Gymnasium Stuttgart
 
WK II Mädchen:
1. Schickhardt- Gymnasium Stuttgart
2. Schiller Gymnasium Offenburg
3. Geschwister Scholl Schule Tübingen
3. Ludwig Wilhelm Gymnasium Rastatt
5. Friedrich Schiller Gymnasium Fellbach
 
WK III Jungen:
1. Graf Zeppelin Gymnasium Friedrichshafen
2. Max Planck Gymnasium Heidenheim
3. Windeck-Gymnasium Bühl
3. Schlossschule Kappelrodeck
 
WK II Jungen:
1. Eugen Bolz Gymnasium Rottenburg
2. Windeck Gymnasium Bühl
3. Gymnasium Weikersheim
3. Ellenrieder Gymnasium Konstanz



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen

12.09.16 - 14.05.2017
Bezirkspokal Mixed 2016/2017

29.04.2017
VLW-Verbandstag 2017 in Stuttgart

Sonntag, 07. Mai 2017
30. Württembergische Mixed-Meisterschaften 2017

10.05.2017
Abgabeschluss Meldebogen Saison 2017/2018

28. Mai 2017
6. VLW-Familien-Beach-Turnier 2017


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan